Lade Veranstaltungen

ACHTUNG: Corona-bedingt wurde die Veranstaltung in Abstimmung mit dem Referenten auf unbestimmte Zeit verschoben.

Im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung 2020 bieten wir nachfolgenden Themenabend an:

»Medizinische Experimente zur Erprobung von Seren und Impfstoffen«
Die Rolle der Behringwerke bei Menschenversuchen im Konzentrationslager Buchenwald
Referent: Dr. Christoph Franke

Donnerstag, 4. Juni 2020, 20:00 Uhr
»Haus der Demokratie«
der NaturFreunde Wetzlar
Schützenstraße 13 | 35578 Wetzlar

Zum Thema:
In allen Konzentrationslagern wurden Gefangene als Opfer medizinischer Experimente missbraucht:

  • In Dachau ging es zum Beispiel um die Höhenflugforschung,
  • in Auschwitz um die Schmerzempfindlichkeit von Zwillingen,
  • in anderen Lagern um die Auswirkung von Meskalin auf den menschlichen Willen, um die Überlebenschancen von Häftlingen in kaltem Wasser sowie in Druckkammern, um die Suche nach Impfstoffen, indem man Häftlinge mit Fleckfieber oder Malaria infizierte.

Im KZ Buchenwald wurden Impfungen gegen Fleckfieber und Hepatitis getestet. Etwa ein Drittel der Lagerhäftlinge, die an diesen Versuchen teilnehmen mussten, starben daran. Genau darüber spricht Dr. Christoph Franke, denn es waren vor allem die Marburger Behringwerke, die in Buchenwald Präparate gegen Fleckfieber an den Häftlingen testeten.

Zum Referenten:
Der Wirtschafts- und Sozialhistoriker Christoph Franke hat am 01.09.2020 die Leitung des Wetzlarer Stadtarchivs übernommen. Er hat in Bonn und Köln studiert und mit einer biografischen Arbeit über die Kölner Unternehmerfamilie von Mallinckrodt im 19. und 20. Jahrhundert promoviert. Im Fokus der »Neuigkeiten aus dem Stadtarchiv Wetzlar« soll nicht mehr die Archivalie stehen, sondern Ereignisse der Geschichte Wetzlars auch mit überregionalem Bezug und der Rückwirkung auf die Entwicklung der Stadt, erläuterte er in der WNZ am 19.12.2019.

Christoph Franke ist Mitglied von WETZLAR ERINNERT e.V.

—› Der Themenabend findet unmittelbar nach unserer Mitgliederversammlung statt.