Landesarbeitsgemeinschaft
Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen zur NS-Zeit in Hessen

Am 3. September 1999 gründete sich die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) in Marburg. Sie versteht sich als ein landesweiter Zusammenschluss, der für alle in der Erinnerungsarbeit an die NS-Zeit tätigen Einrichtungen offen ist. Ihr Ziel ist intensivere Kooperation und regelmäßiger Erfahrungsaustausch auf der einen sowie verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und die Wahrnehmung politischer Interessen auf der anderen Seite.

Mittlerweile sind der LAG 43 Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen beigetreten [Stand 2020]. Hierzu zählen die großen Gedenkstätten in Hessen (Breitenau, Trutzhain, Hadamar). Aber auch Geschichtswerkstätten oder Vereine, die sich um das Schicksal der jüdischen Familien ihrer Gemeinde kümmern, um die Synagogen, die Pflege jüdischer Friedhöfe und vieles mehr. Des weiteren Interessengemeinschaften, die sich um den Widerstand gegen den NS-Staat bzw. die Unterdrückung Andersdenkender durch den NS-Staat kümmern. Dabei sind zahlreiche Schnittpunkte zwischen den zuvor genannten Themenfeldern gegeben. WETZLAR ERINNERT e.V. wurde 2014 in den Kreis dieser Arbeitsgemeinschaften aufgenommen und fühlt sich dort gut aufgehoben.

Für die laufenden Geschäfte hat die LAG einen gewählter Sprechkreis eingerichtet (Vorstand nach dem Vereinsrecht). Für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch finden in der Regel zwei Treffen (im Frühjahr und Herbst) pro Jahr statt. Die Austragungsorte wechseln und wandern von einer der hessischen Gedenkstätten bzw. Erinnerungsinitiativen zur anderen.

Für die Selbstdarstellung der hessischen Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen hat die LAG folgende gemeinsame Produkte erstellt:

  1. Homepage der LAG
    mit Informationen zu den einzelnen Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen
  2. Broschüre
    ebenfalls mit Basisinformationen zu den einzelnen Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen (2. Auflage 10|2020),
    zu beziehen in Nordhessen über die Gedenkstätte Breitenau, in Mittelhessen über WETZLAR ERINNERT e.V., in Südhessen über den Arbeitskreis ehemalige Synagoge Pfungstadt e.V.
  3. Ausstellung »Gedenken in Hessen«
    bestehend aus 16 Roll-Ups über Schwerpunkte und Themen des Gedenkens zur NS-Zeit in Hessen. Es gibt Einheiten dieser Ausstellung, die bei der LAG ausgeliehen werden kann.

WETZLAR ERINNERT e.V. ist im Frühjahr 2014 von der LAG als Mitglied aufgenommen worden.

Internetseite der Landesarbeitsgemeinschaft