Warum wir die Gedenktafel zu Ereignissen der NS-Zeit in Wetzlar unterstützen
Statement von Daniel Sälzer

Wenn wir versuchen, uns in die damalige Zeit hineinzuversetzen, dann denken wir vor allem an unvorstellbares Leid und extreme Grausamkeit. Es war eine Zeit, in der die Trennung von »lebenswert« und »nicht lebenswert« zum Alltag gehörte. Menschen wurden nur aufgrund ihrer Herkunft, Rasse oder Glaubenszugehörigkeit als minderwertig angesehen, ausgenutzt, misshandelt und in vielen Fällen einfach umgebracht. Wir alle wollen dazu beitragen, dass sich diese dunkelsten Stunden unserer Geschichte nicht wiederholen. Und so wollen wir nicht einfach ausblenden oder gar ignorieren, was war, sondern daran erinnern und aus der Vergangenheit lernen.

Bei Pfeiffer Vacuum wissen wir, wie wichtig es ist, Grenzen niederzureißen und offen im Umgang miteinander zu sein. Als mittlerweile internationales Unternehmen mit über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt.
Fairness im Umgang miteinander und Chancengleichheit aller – ungeachtet ihrer Nationalität, Religion, Geschlechtsidentität, sexuellen Orientierung, des Familienstandes und sonstiger Dimension ihrer Identität – sind Voraussetzung für das tägliche Miteinander.

Durch die Internationalisierung von Pfeiffer Vacuum sind wir ständig im Kontakt mit anderen Kulturen. Es ist unglaublich spannend, sich darauf einzulassen und durch die gewonnene Vielfalt der Ideen und Vorschläge das Unternehmen weiterzuentwickeln.

Wir leben in einer herausfordernden Zeit mit vielen Änderungen und Umwälzungen, sind immer up-to-date und kommunizieren weltweit, doch manchmal vergessen wir unsere direkten Nachbarn und verdrängen die Vergangenheit. Es ist wichtig, dass wir das, was damals passiert ist, niemals vergessen und dass wir gemeinsam daran arbeiten, dass es nie, nie wieder passiert!

Gemeinsam können wir so viel erreichen und die Welt ein Stück weit zum Besseren verändern.

Daniel Sälzer
Geschäftsführer
Pfeiffer Vacuum GmbH

Homepage von Pfeiffer Vacuum

Tafelstifter für die Gedenktafeln:

Tafel 5: Zu Ehren des Zwangsarbeiters Tomasz Kiryllow
Tafel 6: Zwangsarbeiterlager »Umgehungsstraße« (Pfeiffer-Apparatebau)
Tafel 7: Zwangsarbeiterlager »Taubenstein« (Pfeiffer-Apparatebau)

Hintergrundinformationsseiten:

für die Tafel 5: Zu Ehren des Zwangsarbeiters Tomasz Kiryllow
Für alle Tafeln zu Zwangsarbeiterlagern