Lade Veranstaltungen

»Es lebe die Freiheit!«
Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus

Ausstellungsprojekt für die Zeit von Mo., 07.11. bis 26.12.2022 in Wetzlar geplant

Viele junge Menschen verfielen den Ideen des NS-Regimes. Nur eine Minderheit zeigte den Mut an bestimmten Punkten »Nein« zu sagen und/oder Widerstand zu leisten. Diesen jungen Menschen, die aus verschiedenen sozialen und politischen Milieus stammten, die in unterschiedlichster Form den Vorgaben des Regimes nicht folgten oder in ganz verschiedenen Formen Widerstand leisteten, widmet sich diese Ausstellung des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933 – 1945.

In leicht verständlicher Sprache werden die Motive und die Aktionen der Jugendlichen auf 32 Tafeln dargestellt. Einzelne Biographien bringen den Betrachtern die Lebensläufe von jungen Kommunisten, Sozialdemokraten, Zeugen Jehovas, Juden oder ursprünglich unpolitischen jungen Menschen näher. Als Gruppen des Widerstands sind unter anderem die Edelweißpiraten, die weiße Rose und die Rote Kapelle vertreten.

Falls die pandemische Entwicklung im Herbst es zulässt, plant WETZLAR ERINNERT e.V. folgendes Projekt:

  • Das Ausstellungsprojekt wird in Kooperation mit einer Schule in Wetzlar gezeigt
  • Parallel zum Ausstellungsaufbau werden Schüler*innen in einem Kompaktkurs in die Lager versetzt, Gruppen durch die Ausstellung zu führen
  • Die Gruppenführungen werden angeboten für weitere Schulklassen bzw. Geschichtskurse dieser und anderer Schulen
  • Die Ausstellung ist offen zugänglich für interessierte Bürgerinnen und Bürger
  • Zum Auftakt der Ausstellungswochen erfolgt eine Vernissage mit fachkundigen Referaten zum Thema

Für die inhaltliche und konzeptionelle Ausgestaltung des Schüler*innen-Coachings, der Vernissage sowie evtl. Themenabende greift der lokale Veranstalter auf die Kompetenzen des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933 – 1945 zurück.

Diese Information wird ständig aktualisiert.

Ausstellugnsinformationen auf der Seite »Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 – 1945«