WETZLAR ERINNERT e.V.

Gedenktafeln
Enthüllungen bisheriger Tafeln

Tafelenthüllungen
Für jedes Thema eine angemessene Gedenkveranstaltung

Bisher hat WETLAR ERINNERT e.V. sieben dieser Tafeln gemeinsam mit anderen Akteuren der interessierten Öffentlichkeit und der Presse präsentiert.

Die Ausgestaltung dieser Veranstaltungen war sehr unterschiedlich. Angepasst an die lokalen Verhältnisse des Tafelstandortes und die Möglichkeiten, wie sich die Tafelstifter einbringen können und möchten. Im Mittelpunkt stand eine würdige Beschreibung des jeweiligen Themas und der Personen, die unter den Verhältnissen im NS-Staat leiden mussten.

Wenn Sie Details der jeweiligen Veranstaltungen sowie deren Presseresonanz erfahren wollen, klicken Sie bitte auf die jeweilige Vorschau.

Die Enthüllungen auf einen Blick:

Gedenktafelenthüllung am 19.12.2019

»Vergangenheit im Blick behalten« Tafel zum Gedenken an die fast 10.000 Zwangsarbeiter enthüllt, die während der NS-Zeit im Altkreis Wetzlar lebten »Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.« Mit diesem Satz des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker leitete Wetzlars OB Manfred Wagner (SPD) seine Ansprache zur Enthüllung der sechsten (am Verkehrskreisel Taubenstein) und siebten (in der Sparkassen-Passage zwischen Karl Kellner-Ring und Seibertstraße) von über 20 geplanten Erinnerungstafeln zur NS-Geschichte [...]

Von |19. Dezember 2019|Kategorien: Gedenken, Gedenktafelenthüllungen|Schlagwörter: |Kommentare deaktiviert für Gedenktafelenthüllung am 19.12.2019

Gedenktafelenthüllung am 22.11.2019

»Zukunft braucht Erinnerung« Gedenktafel vor dem Hessenkolleg ist dem Zwangsarbeiter und KZ-Häftling Thomasz Kiryllow gewidmet »Das Schreiben entlädt in mir den Komplex des Unrechts und des Todes, der sich in mir während der Aufenthalte im KZ angestaut hat.« So äußert sich der ehemalige polnische Buchenwald-Häftling Thomasz Kiryllow in seinen 1985 im Diez-Verlag (Berlin/DDR) auf Deutsch erschienenen Lebenserinnerungen »Und ihr werdet doch verlieren!«. Nach Buchenwald kam der damals 17-jährige »OST«-Arbeiter, weil er in der Wetzlarer [...]

Von |22. November 2019|Kategorien: Gedenken, Gedenktafelenthüllungen|Schlagwörter: |Kommentare deaktiviert für Gedenktafelenthüllung am 22.11.2019

Gedenktafelenthüllung am 11.06.2019

»Terror an jeder Straßenecke« WETZLAR ERINNERT enthüllt Gedenktafel an der früheren Buderus-Villa am Hausertor Damit die Wetzlarer Stadtgeschichte der Jahre 1933–45 vor Ort besser erfahrbar wird, werden unter Federführung des Vereins WETZLAR ERINNERT e.V. an geplanten 20 hier bedeutsamen Handlungsorten Gedenktafeln aufgestellt. Die vierte Tafel in dieser Reihe wurde jetzt an der Grundstücksgrenze der ehemaligen Buderus-Villa im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« am Hausertor angebracht. Neben WETZLAR ERINNERT sind die Stadt Wetzlar, die Firma [...]

Von |11. Juni 2019|Kategorien: Gedenktafelenthüllungen|Schlagwörter: |Kommentare deaktiviert für Gedenktafelenthüllung am 11.06.2019

Gedenktafelenthüllung am 06.12.2018

»Es gilt, wachsam zu sein« Auf Ikea-Gelände wird an Zwangsarbeit in Wetzlar und an Erich Deibel erinnert Er schmierte angeblich Parolen gegen Nazis auf eine Wand in der Werkstoilette und wurde dafür enthauptet: Seit Donnerstag erinnert eine Tafel auf dem Ikea-Gelände an das Leben und den Tod des Arbeiters Erich Deibel. Rund 80 Menschen waren zu der Gedenkstunde in das Foyer von IKEA Wetzlar gekommen. Darunter auch eine Schulklasse der August-Bebel-Gesamtschule. Einen Bericht über [...]

Von |06. Dezember 2018|Kategorien: Gedenktafelenthüllungen|Schlagwörter: |Kommentare deaktiviert für Gedenktafelenthüllung am 06.12.2018

Gedenktafelenthüllung am 02.05.2018

Erinnern an den 2. Mai 1933 Zum 85. Jahrestag der Zerschlagung der freien Gewerkschaften »Pflicht zum aktiven Handeln« GESCHICHTE Gedenktafel in Niedergirmes erinnert an Zerschlagung der Gewerkschaften  Bericht von Klaus Petri WETZLAR Schritt für Schritt schalteten die Nationalsozialisten Staat und Gesellschaft nach der Machtübertragung im Januar 1933 gleich. Eine Etappe auf dem Weg zur Führerdiktatur war die Zerschlagung der Gewerkschaften – auch in Wetzlar. Daran erinnert nun eine Gedenktafel. Am ehemaligen Gewerkschaftshaus in [...]

Von |05. Mai 2018|Kategorien: Gedenktafelenthüllungen|Schlagwörter: |Kommentare deaktiviert für Gedenktafelenthüllung am 02.05.2018