WETZLAR ERINNERT e.V.

Gedenken
Den Opfern des NS ein Gesicht geben

Verfilmung von Zeitzeugenberichten

Sind Sie schon 80 oder älter und erlebten Ihre Kindheit in Wetzlar? Dann würden wir Sie gerne als Filmstar gewinnen! WETZLAR ERINNERT e.V. und das Videoprojekt hessencam möchten gerne bis Jahresende Zeitzeugenberichte von Menschen per Film erfassen, die ihre Kindheit bzw. Jugend in Wetzlar verbracht haben. Die Filme sollen dazu dienen, es den nachwachsenden Generationen zu ermöglichen, sich von dem, was damals geschah, ein Bild machen zu können. Wenn Sie Interesse haben, an diesem Projekt [...]

Bericht vom Auftakttreffen am 21.09.2020

Zeitzeugen vom Ende des Krieges erzählen! Frauen und Männer, die als Kinder die Nazizeit erlebten, versammelten sich am 21.09.2020 im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes Ziel der Veranstaltung war es, die angesprochenen Zeitzeugen*innen mit den Akteuren dieses Projektes bekannt zu machen. Gleichzeitig konnten die Akteure von hessencam und WETZLAR ERINNERT e.V. erfahren, über welche Ereignisse die  Zeitzeugen*innen in den geplanten Interviews berichten könnten. Ein Bericht von Klaus Petri Ein Treffen zum Kennenlernen bildete den Auftakt zum Zeitzeugen/-innen-Projekt des [...]

Interviews von hessencam

hessencam filmt Sie Junge Menschen befragen Sie zu Ihren Erinnerungen an damals Unter der Anleitung von Joachim Schaefer befragen Sie junge Menschen, die sich in dem Wetzlarer Videoprojekt hessencam engagieren. Je nachdem, was Sie zu berichten haben, werden die Filme länger oder kürzer ausfallen. Vielleicht werden sie auch aufgeteilt. Die Filme sollen dazu dienen, dass sich junge Menschen heute und künftig ein Bild davon machen können, wie Ihre Lebensverhältnisse damals waren. Aber auch darüber, [...]

Konzeption Zeitzeugenbefragung

Projekt: »Gegen das Vergessen« Mediale Erfassung von Zeitzeugen*innenberichten Ausgangssituation: Lange wollte niemand die hören, die von Verbrechen des NS berichten. Und viele von denen, die von den NS-Verbrechen hätten erzählen können, haben erst im hohen Alter den Mut dazu besessen, es zu tun. Das hat die deutsche Nachkriegsgeschichte mehr als 60 Jahre geprägt. Heute sind die Zeitzeugen*innenberichte die Möglichkeit, dass sich jüngere Generationen von etwas für sie kaum noch Vorstellbaren ein Bild machen können. Aber [...]

Kategorien: Aktuelles, Zeitzeugen|Schlagwörter: , |

Gedenktafelenthüllung am 11.06.2019

»Terror an jeder Straßenecke« WETZLAR ERINNERT enthüllt Gedenktafel an der früheren Buderus-Villa am Hausertor Damit die Wetzlarer Stadtgeschichte der Jahre 1933–45 vor Ort besser erfahrbar wird, werden unter Federführung des Vereins WETZLAR ERINNERT e.V. an geplanten 20 hier bedeutsamen Handlungsorten Gedenktafeln aufgestellt. Die vierte Tafel in dieser Reihe wurde jetzt an der Grundstücksgrenze der ehemaligen Buderus-Villa im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« am Hausertor angebracht. Neben WETZLAR ERINNERT sind die Stadt Wetzlar, die Firma [...]

Gedenktafelenthüllung am 06.12.2018

»Es gilt, wachsam zu sein« Auf Ikea-Gelände wird an Zwangsarbeit in Wetzlar und an Erich Deibel erinnert Er schmierte angeblich Parolen gegen Nazis auf eine Wand in der Werkstoilette und wurde dafür enthauptet: Seit Donnerstag erinnert eine Tafel auf dem Ikea-Gelände an das Leben und den Tod des Arbeiters Erich Deibel. Rund 80 Menschen waren zu der Gedenkstunde in das Foyer von IKEA Wetzlar gekommen. Darunter auch eine Schulklasse der August-Bebel-Gesamtschule. Einen Bericht über [...]

Gedenktafelenthüllung am 02.05.2018

Erinnern an den 2. Mai 1933 Zum 85. Jahrestag der Zerschlagung der freien Gewerkschaften »Pflicht zum aktiven Handeln« GESCHICHTE Gedenktafel in Niedergirmes erinnert an Zerschlagung der Gewerkschaften  Bericht von Klaus Petri WETZLAR Schritt für Schritt schalteten die Nationalsozialisten Staat und Gesellschaft nach der Machtübertragung im Januar 1933 gleich. Eine Etappe auf dem Weg zur Führerdiktatur war die Zerschlagung der Gewerkschaften – auch in Wetzlar. Daran erinnert nun eine Gedenktafel. Am ehemaligen Gewerkschaftshaus in [...]

2017 Werner-von-Siemens-Schule Klassen 12 TG

Alte Ausstellung in neuem Gewand Ausstellung zum Thema NS-Zwangsarbeit – aber wie? In einem Projekt an der Werner-von-Siemens-Schule zur Neugestaltung der Ausstellung »Zwangsarbeit in Wetzlar« hatten 2017 Schüler/-innen des Beruflichen Gymnasiums Neugestaltungsvorschläge entwickelt. Rund 40 Jugendliche der  Jahrgangsstufe 13 (Q3)  des  Beruflichen  Gymnasiums der Werner-von-Siemens-Schule haben innerhalb einer Woche in 14 Arbeitsgruppen von jeweils 2–3 Schülerinnen und Schülern Tafeln der alten IG Metall-Ausstellung zur Zwangsarbeit in Wetzlar als Gegenstand eines Unterrichtsprojektes im Fach Geschichte [...]

Kategorien: Schulprojekte|Schlagwörter: |

Als aus Nachbarn Juden wurden

Karsten Porezag wurde von hessencam bei seiner letzten Führung am 15.11.2015 begleitet. Dessen Ausführungen an den einzelnen Stationen wurden in den nachfolgenden Filmbeiträgen zusammengefasst. Einleitung und Station am Standort der Jüdischen Synagoge in der Pfannenstielsgasse. Eine Aufzeichnung von hessencam am 15.11. 2015. Länge: ca. 35 Min. Station am Stolperstein von Paula Weber, geb. Lyon in der Silhöfer Straße (Paula Weber wohnte in der Zuckergasse). Eine Aufzeichnung von hessencam am 15.11. [...]

2015 Kestnerschule R 10

Erzählcafé am 27. Mai 2013 Über das Schicksal jüdischer Bürger Wetzlars Die Klasse 10 R2 der Wetzlarer Kestnerschule recherchierte gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin die Schicksale jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Stadt. Mit Hilfe eines Videofilms hatte sie die Ergebnisse ihrer Recherchen dokumentiert. Dazu zählte auch ein Interview mit Frau Ebertz auf dem Jüdischen Friedhof und ein Rollenspiel, mit dem sie ihre Eindrücke wiedergaben, was Antisemitismus bedeutet und was er mit den Menschen macht. WETZLAR [...]

Kategorien: Schulprojekte|Schlagwörter: |

Zum Thema
Gehe direkt zu …

Gedenktafeln zu Ereignissen der NS-Zeit in Wetzlar
Führung Porezag 15.11.2015
Besuch der Enfields am 16.06.2019
Erzählcafè zum Schicksal Wetzlarer Juden
Teaser Reichspogrome Gedenken
Gedenken zu Reichspogromen 1938
Holocaustgedenken 2017 im Rosengärtchen
Holocaustgedenken in Wetzlar
Geschichte jüdischen Lebens in Wetzlar
Gruppenführung zum Weg der Erinnerung für SPD-Ortsverein Herborn am 15.09.2019
Junge Zwangsarbeiter bei Röchlung Buderus
Stolpersteinverlegung am 08.09.2015 durch Gunter Demnig
Stolpersteinverlegungen am 22.10.2009
Stolpersteinverlegung am 08.09.2015
Stolpersteinverlegungen am 08.09.2015
Buccover »Rettet die Kinder«
»Rettet wenigstens die Kinder« Kinderverschickungen 1938
Nach oben