Ansichten Navigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Heute

Mitgliederversammlung 2020

Naturfreundehaus Wetzlar Schützenstraße 13 | 35578 Wetzlar, Wetzlar

ACHTUNG: Corona-bedingt wurde die Mitgliederversammlung abgesagt. Sie wird nachgeholt, sobald die Verhältnisse dies zulassen. Die Mitgliederversammlung unseres Vereins – WETZLAR ERINNERT e.V. – findet am Donnerstag, 4. Juni 2020 Beginn 19:00 Uhr im HAUS der DEMOKRATIE NaturFreunde-Haus Wetzlar Schützenstraße 13 | D 35578 Wetzlar statt. Als Tagesordnung für die Mitgliederversammlung schlägt der Vorstand vor: Eröffnung und Begrüßung Neue Mitglieder Feststellung der Tagesordnung und der Beschlussfähigkeit Bestimmung der Versammlungsleitung Geschäftsbericht des Vorstandes (Verweis auf das MitgliederINFO [...]

kostenlos

Die Behringwerke und Menschenversuche zur NS-Zeit

Naturfreundehaus Wetzlar Schützenstraße 13 | 35578 Wetzlar, Wetzlar

ACHTUNG: Corona-bedingt wurde die Veranstaltung in Abstimmung mit dem Referenten auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung 2020 bieten wir nachfolgenden Themenabend an: »Medizinische Experimente zur Erprobung von Seren und Impfstoffen« Die Rolle der Behringwerke bei Menschenversuchen im Konzentrationslager Buchenwald Referent: Dr. Christoph Franke Donnerstag, 4. Juni 2020, 20:00 Uhr »Haus der Demokratie« der NaturFreunde Wetzlar Schützenstraße 13 | 35578 Wetzlar Zum Thema: In allen Konzentrationslagern wurden Gefangene als Opfer medizinischer Experimente missbraucht: [...]

kostenlos

Antikriegstag 2020

Kulturzentrum FRANZIS Franziskaner Straße 4-6, Wetzlar

ACHTUNG: Corona-bedingt wissen wir noch nicht, ob die Veranstaltung stattfinden kann. Brecht zum Ersten, Brecht zum Zweiten, Brecht zum Dritten!!! Der junge Brecht und seine Klampfenlieder Brecht und starke Frauen in seinen Songs und Liedern Brecht –Vorbild für heutige Liedermacher Mit Nicolas Miquea: Gitarre und Gesang Johanna Arndt: Wort und Gesang Anna v. Rohden: Klavier Das Trio stellt Bert Brecht als ganz jungen Liedermacher vor und im Mittelteil bezieht es sich auf seine großartigen Songs [...]

10,00€

Gedenken an die Reichspogrome

Gedenktafel für die ehemalige Synagoge Pfannstielsgasse, Wetzlar

Anlässlich der reichsweiten Schändung der Synagogen, der Zerstörung jüdischer Geschäfte und Einrichtungen, sowie der Verfolgung von jüdischen Mitbürgern während der Reichspogrome im November 1938 wird auch in Wetzlar eine Gedenkfeier ausgerichtet. Sie findet am Ort der ehemaligen Wetzlarer Synagoge in der Pfannenstielsgasse statt, die in der Nacht zum 10. November 1938 zerstört wurde. Ein Abbrennen des Gebäudes – wie es an vielen anderen Orten geschehen ist – verhinderte der benachbarte Brauereibesitzer Waldschmidt, der ein Übergreifen [...]

Holocaustgedenken 2021

Mahnmal für die Opfer des NS in Wetzlar August-Bebel-Platz, Wetzlar

Seit 2012 richtet der Magistrat der Stadt Wetzlar am 27. Januar dem Holocaustgedenktag eine Gedenkstunde am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus im Rosengärtchen August-Bebel-Platz aus. Sobald das Programm für die Feier 2021 bekannt gegeben wurde, werden wir hier informieren.

kostenlos

Öffentliche Führung zum Weg der Erinnerung

Wetzlar Franziskanerstraße 6 35578 Wetzlar, Wetzlar

Weg der Erinnerung Eine Zeitreise durch das Wetzlar von 1933–1945 Öffentliche Führung 2021 Der »Weg der Erinnerung« ist eine antifaschistische Stadtführung, eine Zeitreise zu den Opfern, zu den Tätern und zu den Ereignissen während der Nazidiktatur. Die Führung dauert drei Stunden, beginnt mit einem Einführungsvortrag im Kulturzentrum FRANZIS und endet nach 15 Stationen am Hausertorstollen. Sie verknüpft das Geschehen in der Stadt Wetzlar mit der reichsweiten Entwicklung zwischen 1933 und 1945 und wird von hierfür [...]

6,00€

Gedenkstättenfahrt 2021

Gedenkstätte Breitenau Brückenstraße 12, D 34302 Guxhagen

Besichtigung • Vorträge • Selbststudium Gedenkstätte Breitenau Brückenstraße 12 | D 34302 Guxhagen Die Gedenkstätte Breitenau ist die erste ihrer Art zur Erinnerung an die NS-Zeit auf hessischem Boden. Sie wurde im Sommer 1984 eröffnet, nachdem Historiker der Universität Kassel im Oktober 1979 auf umfangreiche Akten von sogenannten NS-»Schutzhäftlingen« gestoßen waren und beschlossen, diese öffentlich zu machen. Unter dem Titel »Erinnern an Breitenau 1933–1945« wurde sie im Herbst 1982 von der »Projektgruppe Breitenau« in Kassel [...]

12,00€