WETZLAR ERINNERT e.V.

Beiträge und Initiativen zu einer aktiven Gedenk- und Erinnerungskultur im Alltag von Wetzlar.

Verfilmung von Zeitzeugenberichten

Sind Sie schon 80 oder älter und erlebten Ihre Kindheit in Wetzlar? Dann würden wir Sie gerne als Filmstar gewinnen! WETZLAR ERINNERT e.V. und das Videoprojekt hessencam möchten gerne bis Jahresende Zeitzeugenberichte von Menschen per Film erfassen, die ihre Kindheit bzw. Jugend in Wetzlar verbracht haben. Die Filme sollen dazu dienen, es den nachwachsenden Generationen zu ermöglichen, sich von dem, was damals geschah, ein Bild machen zu können. Wenn Sie Interesse haben, an diesem Projekt [...]

Auftakttreffen am 21.09.2020

Zeitzeugen vom Ende des Krieges gesucht! Wir bitten Frauen und Männer, die als Kinder die Nazizeit erlebten, sich zu melden. Auftakt am Mo., 21.09.2020, 15:00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes Es ist jetzt 75 Jahre her, als die Amerikaner Wetzlar besetzten und somit diese Stadt von den Nazis befreiten. Die damaligen Lebensverhältnisse und der Überlebenskampf von damals ist jungen Menschen heute kaum vorstellbar. Deshalb möchten WETZLAR ERINNERT e.V. und das Medienprojekt hessencam den nachwachsenden Generationen in [...]

Interviews von hessencam

hessencam filmt Sie Junge Menschen befragen Sie zu Ihren Erinnerungen an damals Unter der Anleitung von Joachim Schaefer befragen Sie junge Menschen, die sich in dem Wetzlarer Videoprojekt hessencam engagieren. Je nachdem, was Sie zu berichten haben, werden die Filme länger oder kürzer ausfallen. Vielleicht werden sie auch aufgeteilt. Die Filme sollen dazu dienen, dass sich junge Menschen heute und künftig ein Bild davon machen können, wie Ihre Lebensverhältnisse damals waren. Aber auch darüber, [...]

Konzeption Zeitzeugenbefragung

Projekt: »Gegen das Vergessen« Mediale Erfassung von Zeitzeugen*innenberichten Ausgangssituation: Lange wollte niemand die hören, die von Verbrechen des NS berichten. Und viele von denen, die von den NS-Verbrechen hätten erzählen können, haben erst im hohen Alter den Mut dazu besessen, es zu tun. Das hat die deutsche Nachkriegsgeschichte mehr als 60 Jahre geprägt. Heute sind die Zeitzeugen*innenberichte die Möglichkeit, dass sich jüngere Generationen von etwas für sie kaum noch Vorstellbaren ein Bild machen können. Aber [...]

GRIPS DESIGN GmbH

Warum wir die Gedenktafel zu den Ereignissen der NS-Zeit in Wetzlar unterstützen Statement von Uli Rinker Unsere Werbeagentur Grips Design ist seit über 25 Jahren im Industriepark an der ehemaligen Grube Raab ansässig. Die wechselhafte Geschichte auf unserem Gelände wurde auch geprägt vom Terror des NS-Regimes. Als relativ junges Unternehmen in Wetzlar ist es für uns wichtig und notwendig, die Erinnerung an diese Schreckenszeit, auch für kommende Generationen, wachzuhalten. Deshalb freuen wir uns, die [...]

Filme vom Ende des Zweiten Weltkriegs

Aufnahmen der US-Armee aus dem März 1945 Bisher nicht veröffentlichte Filme aufbereitet vom hr Die Videos aus den National Archives wurden von der US-Armee während Ihres Einmarsches in Hessen gedreht. Anhand der Angaben des Archivs hat der Hessische Rundfunk dieses Material nach heutigen Kreisen und Kreisfreien Städten sortiert. Oft gab es keine Informationen darüber, wo genau die Aufnahmen entstanden sind und wer darauf zu sehen ist. Wahrscheinlich sind auch deshalb die dem Lahn-Dill-Kreis zugeordneten [...]

Unterstützung der Petition: »8. Mai muss ein Feiertag werden«

Unterzeichnen Sie die Petition – 8. Mai zum Feiertag machen! Was 75 Jahre nach Befreiung vom Faschismus getan werden muss! Für die von der Auschwitz Überlebenden Esther Bejarano initiierte Petition wurden in weniger als zwei Wochen über 50.000 Unterschriften gesammelt. WETZLAR ERINNERT begrüßt ausdrücklich diese Initiative. Die Entscheidung hierüber ist schon seit 70 Jahren überfällig, so wie der 8. Mai in allen Ländern der Alliierten gefeiert wird. Hier können Sie der Petition beitreten. [...]

Gedenken zum 8. Mai in Wetzlar

An die Wetzlarer Opfer erinnert Gedenken zum Kriegsende am 8. Mai Von Klaus Petri Der 8. Mai 1945 ist die zentrale Zäsur in der jüngeren deutschen Geschichte. Der mörderische Krieg und die braune Terrorherrschaft gingen zu Ende. Die Weichen in Deutschland und Europa konnten neu gestellt werden: Dem mit dieser Erklärung verbundenen Aufruf zu einer Feierstunde des Vereins »WETZLAR ERINNERT« waren am Freitagnachmittag zwei Dutzend Bürger gefolgt. Christel Streubel-Piepkorn, die sich im Förderverein des [...]

Gisela Jäckel erzählt in der ARD

»Kinder des Kriegs« Frankfurt, 29.01.2020 Gisela Jäckel wurde kürzlich für eine ARD-Fernsehsendung interviewt. Sie wird am 4. Mai 2020 im Abendprogramm der ARD von Ihrem Schicksal und dem ihrer Mutter und Großeltern erzählen. Am 29.01.2020 hat Gisela Jäckel in einem Frankfurter Fernsehstudio über zwei Stunden dem Historiker Jan N. Lorenzen als Gesprächspartnerin für eine Fernseh-Sendung zur Verfügung gestanden, deren Ausstrahlung am Mo., dem 4. Mai 2020, zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr in der [...]

Stolperstein für Moritz Salomon

Wer war Moritz Salomon? Der Kaufmann Moritz Salomon wurde am 23.05.1874 in Werdorf geboren. Seine Eltern waren Löb und Henriette Salomon (geb. Seewald). Er war verheiratet mit Clothilde Salomon (geb. Bender). Das Ehepaar Salomon wurde am 10.06.1942 in das »Sammellager« Jahnstraße eingeliefert und von dort am 28.08.1942 nach Frankfurt transportiert. Von dort wurden sie in das Ghetto von Theresienstadt transportiert, wo Moritz und Clothilde Salomon am 13.02.1943 ermordet wurden. Verlegungsdatum des Stolpersteins: 08.09.2015 Inschrift des [...]