Gedenkplatz an der ehemaligen Synagoge

Gedenkplatz in der Pfannenstielsgasse Zusammenstellung vom 28.03.2016 Die Wetzlarer Synagoge wurde in der Reichspogromnacht nicht niedergebrannt, aber geschändet. Der benachbarte Brauereibesitzer Waldschmidt hatte Angst, dass die Flammen übergreifen könnten. Dennoch existiert die Synagoge heute nicht mehr. Die jüdische Gemeinde sah sich gezwungen, das Grundstück zu verkaufen. Das Gebäude wurde anschließend von der Brauerei als Getränkelager benutzt. 1958 wurde es wegen Baufälligkeit abgerissen. Am 31.08.1295 wird erstmals eine Synagoge erwähnt. Sie befand sich im Bereich Steingasse [...]