WETZLAR ERINNERT e.V.

Hygienekonzept für »Mahnwache am 19.02.2022«

Mahnwache zum rassistischen Terroranschlag in Hanau vor 2 Jahren Sa., 19. Februar 2022 Versammlung ab 18:30 Uhr Beginn um 19:00 Uhr Regeln unter der Corona-Pandemie Die nachfolgenden Regeln gelten werden auf dem Platz noch einmal bekannt gegeben. Wir bitten nachfolgende Regel zu beachten: Bitte tragen Sie während Ihres Aufenthalts auf dem gesamten Domplatz ihren Mund- und Nasenschutz. Bitte halten Sie dabei Abstand zu Ihrer Vorder- bzw. Nebenfrau / zu Ihrem Vorder- bzw. Nebenmann. Achten [...]

Öffentliche Führungen

Öffentliche Führungen immer Sonntags ab 14:00 Uhr: Sie finden in der Regel einmal pro Jahr für interessierte Bürgerinnen und Bürger statt.  Wir terminieren diese Führungen in zeitlicher Nähe von Jahrestagen der historischen Ereignisse aus der NS-Zeit. Diese Führungen finden an Wochenenden statt, damit berufstätige Menschen die Chance haben, daran teilnehmen zu können. Der Respekt vor dem jüdischen Glauben lässt es nicht zu, am Sabbat (also Samstags) den alten jüdischen Friedhof aufzusuchen, der zu unseren [...]

Gruppenführung anfragen

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Wir haben ein Hygienekonzept entwickelt, das je nach den aktuellen Anforderungen angepasst wird. Voraussetzung für die Durchführung einer Gruppenführung ist, dass dieses Hygienekonzept beachtet wird.Geben Sie in diesem Onlineformular die von Ihnen gewünschten Termine und die von uns gewünschten Angaben zur Gruppe ein. Denn um so mehr Kenntnisse wir über Ihre Gruppe haben, desto besser können wir die Führung auf die Bedürfnisse, Interessen und Vorkenntnisse der Gruppe anpassen. Sobald wir [...]

Führung für Multiplikatoren*innen

Wollen Sie unser Projekt anderenorts durchführen oder aufbauen? Dabei können wir helfen! Sie haben Interesse an unserem Projekt gefunden und wollen es an einem anderen Ort durchführen? Dann geben wir Ihnen gerne Starthilfen. Zur ersten Orientierung dient unsere spezielle Führung für Multiplikatoren*innen. Wir sehen die Herausforderung: Die Zeitzeugen*innen von damals sterben aus. Doch wie können wir künftig die NS-Verbrechen und -Völkermord den künftigen Generationen vermitteln und dabei demokratiestärkend das Bewusstsein vermitteln, wachsam zu sein. [...]

Nach oben